Home Allgemein Steinpilz-Champignon-Tortelli mit Wildschweinfilet

Steinpilz-Champignon-Tortelli mit Wildschweinfilet

von Christina Becher

“Küchenfertige Pasta und Farbbechers Cuisine?! – das passt doch gar nicht so zusammen. :-)” An der Herstellung von Pasta habe ich mich ja schon öfters rangewagt, aber manchmal muss es einfach schnell gehen. Frische Pasta ist nicht gleich frische Pasta, deshalb durfte ich mich für diese schöne Kooperation einmal komplett durch das Sortiment von Steinhaus durchprobieren. Im letzten Monat gab es aus diesem Grund öfters Pasta und jede Sorte wurde ganz genau verkostet. Steinhaus arbeitet ohne Geschmacksverstärker, Farbstoffe und Konservierungsstoffe, was mir sehr wichtig ist. Der Geschmack der einzelnen Füllungen ist ausgesprochen klar und aromatisch. Der Teig hat eine perfekte Dicke, so dass das Hauptaugenmerk auf der jeweiligen Füllung liegt.

Auch wenn der Rest meiner Familie überhaupt keine Pilzliebhaber sind, – bei den Steinpilz-Champignon-Tortelli war und bin ich absolut begeistert. Aus diesem Grund entschied ich mich auch genau mit dieser leckeren Sorte ein Rezept zu entwickeln.

Die wilde Note der Pilze wollte ich mit meinem Rezept unterstreichen, so dass ein Wildschweinfilet das passende Pendant sein sollte. Wer keine Möglichkeit hat Wild zu bekommen, kann natürlich auch ein Schweinefilet verwenden, den der Kräuter-Senf-Crumble sorgt nochmal für einen intensiven Kräutergeschmack.

Rezept für 2 Personen:

  • Fleisch:
  • 2 Wildschweinfilet á 130 g
  • Öl zum Anbraten
  • 1 Prise grobes Meersalz
  • Kräuter-Senf-Crumble:
  • 2 Scheiben Roggenknäckebrot
  • 1,5 TL weiche Butter
  • 1 TL grob gehackten, frischen Rosmarin
  • 3 Blätter frischen Salbei
  • 2 Stängel Oregano
  • 1 TL Senf
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • Pasta:
  • 1 Pck. Steinpilz-Champignon-Tortelli von Steinhaus
  • 1 Prise Salz für das Kochwasser
  • Beilage:
  • 4 Cherrytomaten

Zubereitung:

Die beiden Wildschweinfilets aus dem Kühlschrank nehmen. Für ein optimales Ergebnis sollten sie Zimmertemperatur erlangen. Das Roggenknäckebrot etwas klein krümeln und mit den grob gehackten Kräutern in einen starken Mixer geben. Butter, Senf, Salz und Pfeffer hinzugeben und pürieren. Die Konsistenz sollte beim Zusammendrücken leicht feucht sein. Einen Topf mit gesalzenem Wasser aufstellen und zum Kochen bringen.

Beim Backofen die Grillfunktion einstellen und auf 200 Grad vorheizen. Eine Pfanne mit Öl erhitzen, die beiden Wildschweinfilet salzen und bei hoher Hitze von allen Seiten kurz anbraten insgesamt – ca. 4 Minuten. Nun die frischen Steinpilz-Champignon-Tortelli von Steinhaus ins Kochwasser geben und laut Packungsanleitug zubereiten. Den Käufer-Senf-Crumble auf den Filets verteilen und leicht andrücken. Die restliche Masse krümelig drumherum geben. Das Schweinfilet nun für einige Minuten in den Backofen schieben bis der Crumble gebräunt ist. Das Fleisch zur Seite stellen und ruhen lassen.

In einer Pfanne die Cherrytomaten anschwitzen und die Tortelli in etwas Olivenöl schwenken und auf die Teller verteilen. Die Wildschweinfilets nun vorsichtig aufschneiden und auf die Pasta geben. Den restlichen Crumble über die Steinpilz-Champignon-Tortelli verteilen und mit gehackter Petersilie und den angeschwitzten Tomaten garnieren.

Guten Appetit

 

Steinpilz-Champignon-Tortelli mit Wildschweinfilet und Kräuter-Senf-Crumble

"Küchenfertige Pasta und Farbbechers Cuisine?! - das passt doch nicht zusammen." An der Herstellung von Pasta habe ich mich ja schon öfters rangewagt, aber manchmal muss es einfach schnell gehen. Allgemein Steinpilz-Champignon-Tortelli mit Wildschweinfilet European Drucken
Portionen: für 2 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 2 Bewertet )

Zutaten

  • Fleisch:
  • 2 Wildschweinfilet á 130 g
  • Öl zum Anbraten
  • 1 Prise grobes Meersalz
  • Kräuter-Senf-Crumble:
  • 2 Scheiben Roggenknäckebrot
  • 1,5 TL weiche Butter
  • 1 TL grob gehackten, frischen Rosmarin
  • 3 Blätter frischen Salbei
  • 2 Stängel Oregano
  • 1,5 TL Senf
  • 1 Prise Salz
  • Pasta:
  • 1 Pck. Steinpilz-Champignon-Tortelli von Steinhaus
  • 1 Prise Salz für das Kochwasser
  • Beilage:
  • 4 Cherrytomaten

Zubereitung

Die beiden Wildschweinfilets aus dem Kühlschrank nehmen. Für ein optimales Ergebnis sollten sie Zimmertemperatur erlangen. Das Roggenknäckebrot etwas klein krümeln und mit den grob gehackten Kräutern in einen starken Mixer geben. Butter, Senf, Salz und Pfeffer hinzugeben und pürieren. Die Konsistenz sollte beim Zusammendrücken leicht feucht sein. Einen Topf mit gesalzenem Wasser aufstellen und zum Kochen bringen. Beim Backofen die Grillfunktion einstellen und auf 200 Grad vorheizen. Eine Pfanne mit Öl erhitzen, die Wildschweinfilets salzen und bei hoher Hitze von allen Seiten kurz anbraten insgesamt ca. 4 Minuten. Nun die frischen Steinpilz-Champignon-Tortelli von Steinhaus ins Kochwasser geben und laut Packungsanleitug kochen. Den Käufer-Senf-Crumble nun auf den Filets verteilen und leicht andrücken. Die restliche Masse krümelig drumherum geben. Das Schweinfilet nun für einige Minuten in den Backofen schieben bis der Krumple gebräunt ist. Das Fleisch nun zur Seite stellen und ruhen lassen. In einer Pfanne die Cherrytomaten anschwitzen und die Tortelli in etwas Olivenöl schwenken und auf die Teller verteilen. Die Wildschweinfilets nun vorsichtig aufschneiden und auf die Pasta geben. Den restlichen Krumple über die Steinpilz-Champignon-Tortelli verteilen und mit gehackter Petersilie und den angeschwitzten Tomaten garnieren.

 

Das könnte dir auch gefallen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Klicken Sie akzeptieren, wenn Sie damit einverstanden sind. Akzeptieren Weiterlesen