Home Allgemein Semmelknödel, vegan und glutenfrei

Semmelknödel, vegan und glutenfrei

von farbbecher

Habe ich gejubelt, als ich diese Semmelknödel aus dem Kochwasser geschöpft und direkt probiert habe. Die Konsistenz hatte mich direkt überzeugt. Diese Semmelknödel sind ei- und glutenfrei und stehen den nicht-veganen Knödel im nichts nach. Ich bin absolut begeistert. Als Bindung dient hier das Guarkernmehl von Werz. Überzeugt Euch selbst.

Zutaten für 16 kleine Knödel:

Zubereitung:

Die Werz-4-Korn-Brötchen in kleine Würfel schneiden. Lauwarme Reismilch und Salz über die Semmelwürfel geben und 30 Minuten ziehen lassen. Die rote Zwiebel kleinschneiden und in einer Pfanne mit Alsan glasig anschwitzen. Die Blattpetersilie grob hacken.

Die Semmelwürfel-Reismilchmischung mit den Händen verkneten und das Werz-Mandelmehl, das Werz-Guarkernmehl, die Werz-4-Korn-Brösel und das Zwiebel-Buttergemisch einarbeiten. Im Anschluss die Blattpetersilie untermischen.

Einen Topf mit Salzwasser aufstellen und zum kochen bringen. Nun aus dem Teig die Semmelknödel in gewünschter Größe formen. Bei siedendem Wasser die Klöße darin nach und nach garziehen lassen. Sobald sie an der Oberfläche schwimmen, sind sie fertig.

Guten Appetit

Semmelknödel, vegan und glutenfrei

Habe ich gejubelt, als ich diese Semmelknödel aus dem Kochwasser geschöpft und direkt probiert habe. Die Konsistenz hatte mich direkt überzeugt. Diese Semmelknödel sind ei- und glutenfrei und stehen den nicht-veganen Knödel im nichts nach. Ich bin absolut begeistert. Als Bindung dient hier das Guarkernmehl von Werz. Überzeugt Euch selbst. Allgemein Semmelknödel, vegan und glutenfrei European Drucken
Portionen: 16 kleine Knödel
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertet )

Zutaten

1 Pck Werz-4-Korn-Brötchen (250 g)
2 TL Werz-Guarkernmehl
2 TL Werz-Mandelmehl
4 EL Werz-4-Korn-Brösel
½ TL Salz
200 ml Reismilch
1 kleine rote Zwiebel
2 EL Alsan
4 Zweige Blattpetersilie

Zubereitung

Die Werz-4-Korn-Brötchen in kleine Würfel schneiden. Lauwarme Reismilch und Salz über die Semmelwürfel geben und 30 Minuten ziehen lassen. Die rote Zwiebel kleinschneiden und in einer Pfanne mit Alsan glasig anschwitzen. Die Blattpetersilie grob hacken.

Die Semmelwürfel-Reismilchmischung mit den Händen verkneten und das Werz-Mandelmehl, das Werz-Guarkernmehl, die Werz-4-Korn-Brösel und das Zwiebel-Buttergemisch einarbeiten. Im Anschluss die Blattpetersilie untermischen.

Einen Topf mit Salzwasser aufstellen und zum kochen bringen. Nun aus dem Teig die Semmelknödel in gewünschter Größe formen. Bei siedendem Wasser die Klöße darin nach und nach garziehen lassen. Sobald sie an der Oberfläche schwimmen, sind sie fertig.

 

 

Das könnte dir auch gefallen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Klicken Sie akzeptieren, wenn Sie damit einverstanden sind. Akzeptieren Weiterlesen