Home Allgemein Rahmfladen caprese

Rahmfladen caprese

von Christina Becher

Rahmfladen kennt man hauptsächlich aus der kalten Jahreszeit. Auf Weihnachtsmärkten erfreuen sie sich immer mehr Beliebtheit. Weil ich auch zu denen gehöre, die sich so einen auf den Märkten gönnen, war mir klar, dass ein Rezept her musste. Ich finde zwar, dass Rahmfladen eigentlich keine Jahreszeit haben, denn sie lassen sich nach Herzenslust belegen. Für dieses Rezept habe ich Dinkelvollkornmehl verwendet. Das macht den Teig etwas kerniger und geschmackvoller.

Zutaten für 4 Fladen:

  • Teig:
  • 225 g Dinkelmehl
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 4,5 g Trockenhefe
  • Belag:
  • 1 Pck. Frischkäse
  • 12 Cherrytomaten
  • 8 kleine Kugeln Mozzarella
  • getrockneter Rosmarin von Hartkorn
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig vermischen und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Dies kann einige Minuten dauern. Abgedeckt muss der Hefeteig nun eine Stunde ruhen. Nach dieser Zeit wird der Backofen auf 250 Grad Ober-Unterhitze vorgeheizt.

Den Teig nun in 4 gleichgroße Stücke aufteilen und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu Fladen ausrollen. Die Cherrytomaten waschen und halbieren. Falls der Frischkäse nicht so streichfähig sein sollte, einfach in einer Schüssel mit einem Esslöffel Wasser oder Milch cremig rühren. Die Fladen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

Anstelle von Backpapier benutze ich übrigens sehr gerne folgende Backmatte, die man immer wieder verwenden kann. Sie ist auch Spülmaschinengeeignet und lässt sich dadurch super schnell reinigen.

Den Frischkäse mit der Rückseite eines Esslöffels auf den Fladen großzügig verstreichen. Ca. einen Zentimeter vom Rand ringsum aussparen. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin bestreuen, jeweils 2 der kleinen Mozzarellakugeln in die Mitte der Fladen setzen (Käse fließt sonst aufs Backblech) und die Cherrytomatenhälften drumherum legen. Die Fladen backen nun ca. 25 Minuten im Backofen. Kurz vor Ende des Backvorgangs in den Backofen schauen, damit die Rahmfladen nicht zu dunkel werden. Jeder Backofen temperiert etwas anders.

Nach Ende der Backzeit die Rahmfladen herausnehmen, etwas Olivenöl darübergeben und warm servieren.

Guten Appetit

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Druckversion

Rahmfladen

Rahmfladen kennt man hauptsächlich aus der kalten Jahreszeit. Auf Weihnachtsmärkten erfreuen sie sich immer mehr Beliebtheit. Allgemein Rahmfladen caprese European Drucken
Portionen: 4 Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nutrition facts: 269 calories 19 g fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertet )

Zutaten

  • Teig:
  • 225 g Dinkelmehl
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 4,5 g Trockenhefe
  • Belag:
  • 1 Pck. Frischkäse
  • 12 Cherrytomaten
  • 8 kleine Kugeln Mozzarella
  • getrockneter Rosmarin von Hartkorn
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig vermischen und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Dies kann einige Minuten dauern. Abgedeckt muss der Hefeteig nun eine Stunde ruhen. Nach dieser Zeit wird der Backofen auf 250 Grad Ober-Unterhitze vorgeheizt.

Den Teig nun in 4 gleichgroße Stücke aufteilen und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu Fladen ausrollen. Die Cherrytomaten waschen und halbieren. Falls der Frischkäse nicht so streichfähig sein sollte, einfach in einer Schüssel mit einem Esslöffel Wasser oder Milch cremig rühren. Die Fladen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

Anstelle von Backpapier benutze ich übrigens sehr gerne folgende Backmatte, die man immer wieder verwenden kann. Sie ist auch Spülmaschinengeeignet und lässt sich dadurch super schnell reinigen.

Den Frischkäse mit der Rückseite eines Esslöffels auf den Fladen großzügig verstreichen. Ca. einen Zentimeter vom Rand ringsum aussparen. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin bestreuen, jeweils 2 der kleinen Mozzarellakugeln in die Mitte der Fladen setzen (Käse fließt sonst aufs Backblech) und die Cherrytomatenhälften drumherum legen. Die Fladen backen nun ca. 25 Minuten im Backofen. Kurz vor Ende des Backvorgangs in den Backofen schauen, damit die Rahmfladen nicht zu dunkel werden. Jeder Backofen temperiert etwas anders.

Nach Ende der Backzeit die Rahmfladen herausnehmen, etwas Olivenöl darübergeben und warm servieren.

Das könnte dir auch gefallen