Home RezepteBeilagen und Vegetarisch Prinzessbohnen mit Bohnenkraut, knusprigen Garnelen, Erdnüssen und Limetten

Prinzessbohnen mit Bohnenkraut, knusprigen Garnelen, Erdnüssen und Limetten

von farbbecher

und noch nicht sind die Bestandteile komplett. 🙂 Bei diesem Gericht kommen Aromafans auf jeden Fall auf Ihre Kosten. Aus dem Backofen schön in der Form anrichten, beim Essen aber dann alles schön miteinander verbinden. Und das schreibe ich, die bis vor Kurzem nur Prinzessbohnen in Suppen essen konnte. Manchmal braucht man einfach einen Anschubser und dann probiert man was Neues aus.

[ingredients title=”Rezept für 2 Personen:”]

  • Gemüse:
  • 200g Prinzessbohnen
  • 4 kleine Karotten
  • 2 EL Bohnenkraut z.B. von Hartkorn
  • 2 Limetten
  • 1 Zwiebel
  • Öl
  • Ausbackteig für Garnelen:
  • 215g Garnelen
  • 100g Weizenmehl
  • 125 ml Milch
  • 1 Ei
  • Kurkuma und Paprikapulver
  • Öl zum Frittieren
  • Dipp:
  • 3 EL Schmand
  • 1 TL Limettensaft
  • Sonstiges:
  • Erdnüsse
  • Salz
  • Koriander

[/ingredients]

Zubereitung:

Prinzessbohnen und Karotten putzen und mit Saft einer Limette, Bohnenkraut und Öl marinieren. Die Zwiebel schälen und zu dem Gemüse in eine Auflaufform geben. Den Backofen auf 180 Umluft vorheizen und das Gemüse darin ca. 20 Minuten garen. Sollten die Bohnen zu dunkel werden, die Temperatur herunterstellen.

In der Zwischenzeit den Ausbackteig für die Garnelen anrühren. Weizenmehl, Milch, ein Ei und etwas Paprikapulver und Kurkuma zu einem sämigen Teig verrühren. Frittieröl in einem Topf erhitzen und die Garnelen mit einem Küchenpapier etwas trockentupfen.

Vor dem Frittieren der Garnelen den Limettenschmand anrühren und direkt wieder kühl stellen. Die Erdnüsse grob hacken und in einer Pfanne anrösten. Nun werden die Garnelen ausgebacken. Am einfachsten funktioniert das Herausnehmen aus dem Teig mit einem Schaschlickspieß. Die Garnelen so lange frittieren, bis sie goldgelb sind.

Auf einem Küchenpapier etwas abtropfen lassen. Koriander hacken und – wer mag – alles in der Auflaufform anrichten. Koriander, Limettendipp und Erdnüsse darüber – fertig.

Guten Appetit

 

Das könnte dir auch gefallen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Klicken Sie akzeptieren, wenn Sie damit einverstanden sind. Akzeptieren Weiterlesen