Home Allgemein Karottengrün Pesto

Karottengrün Pesto

von Christina Becher
Karottengrün Pesto mit Kürbiskernen und Grana Padano Rezept

Karottengrün bloß nicht wegschmeißen. Auf gar keinen Fall. Denn dieses Grün schmeckt unheimlich aromatisch und nussig. Zusammen mit gerösteten Kürbiskernen und Grana Padano als Pesto perfekt zu frischer Pasta, als Dipp oder auf einem gerösteten Brotscheibe mit Tomatenwürfel.

Zutaten für 1,5 Gläser Pesto á 200 ml:

  • 50 g Karottengrün
  • 40 g Kürbiskerne
  • 2 EL Haselnussöl
  • 60 g Grana Padano
  • 100 ml Olivenöl
  • 100 ml Sonnenblumenöl

Zubereitung:

Karottengrün waschen und gut trockenschütteln. Grob in Stücke schneiden in den Mixer geben. In einer Pfanne die Kürbiskerne rösten und etwas abkühlen lassen. Grana Padano in Stücke schneiden und mit dem Ölen in den Mixer geben. Haselnussöl ist nicht unbedingt erforderlich, aber gibt dem Ganzen noch einen extra Tick Nussgeschmack.

Nun alle Zutaten fein pürieren. Wer es etwas flüssiger mag, einfach mehr Öl hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer zum Schluß abschmecken.

Aus Fotogründen habe ich das Pesto auf meinem Bild nicht direkt mit den Vollkornspaghetti gemischt. Es empfiehlt sich aber, die warme Pasta direkt mit dem Pesto zu vermischen.

Guten Appetit

Karottengrün Pesto mit Kürbiskernen und Grana Padano Rezept

Karottengrünpesto

Karottengrün bloß nicht wegschmeißen. Auf gar keinen Fall. Denn dieses Grün schmeckt unheimlich aromatisch und nussig. Zusammen mit gerösteten Kürbiskernen und Granaten Padano perfekt zu frischer Pasta, als Dipp oder auf einem gerösteten Brotscheibe mit Tomatenwürfel. Allgemein Karottengrün Pesto European Drucken
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertet )

Zutaten

  • 50 g Karottengrün
  • 40 g Kürbiskerne
  • 2 EL Haselnussöl
  • 60 g Grana Padano
  • 100 ml Olivenöl
  • 100 ml Sonnenblumenöl

Zubereitung

Karottengrün waschen und gut trockenschütteln. Grob in Stücke schneiden in den Mixer geben. In einer Pfanne die Kürbiskerne rösten und etwas abkühlen lassen. Grana Padano in Stücke schneiden und mit dem Ölen in den Mixer geben. Haselnussöl ist nicht unbedingt erforderlich, aber gibt dem Ganzen noch einen extra Tick Nussgeschmack.

Nun alle Zutaten fein pürieren. Wer es etwas flüssiger mag, einfach mehr Öl hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer zum Schluß abschmecken.

Aus Fotogründen habe ich das Pesto auf meinem Bild nicht direkt mit den Vollkornspaghetti gemischt. Es empfiehlt sich aber, die warme Pasta direkt mit dem Pesto zu vermischen.

Das könnte dir auch gefallen