Home Allgemein Hot Dog Gurken mit Gin

Hot Dog Gurken mit Gin

von Christina Becher

Die Erntezeit von leckeren Gurken ist derzeit im vollen Gange. Wenn es keine Gurken aus dem eigenen Garten gibt, greife ich sehr gerne zu Landgurken. Die haben, wie ich finde, das ganze Jahr über mehr Geschmack, als die normalen Schlangengurken. Das Einlegen und Konservieren von Gemüse ist nicht neu, jedoch kann man an den Rezepten immer wieder feilen und sich kreativ auslassen. Mit der Idee der Hot Dog Gurken mit BurgenGin stieg auch meine Lust auf einen Hot Dog, mit selbstgerechten Röstzwiebeln.  Der Burgen Herbal Gin hat eine kräftige Wacholdernote mit feinen Orangen- und Zitronennuancen – und genau diesen kräftigen Geschmack, mache ich mir bei den eingelegten Gurken zu nutzen, denn so viele Zutaten werden gar nicht mehr benötigt.

Zutaten für 1 kg Gurken:

  • 1 kg Landgurken
  • 300 ml Weißweinessig
  • 200 ml Burgen Herbal Gin
  • 700 ml Wasser
  • 80 g Salz
  • 80 g Zucker
  • 2 TL Senfsamen oder 2 TL normaler Senf – der Sud wird dadurch nur etwas trüber
  • 8 Pfefferkörner, wer es schärfer mag, die doppelte Menge
  • 4 Lorbeerblätter
  • Utensilien:
  • 4 Einmachgläser à 500 ml

Zubereitung:

Die Landgurken waschen, in feine, ca. 4 mm dicke Scheiben schneiden und beiseite stellen. Weißweinessig, Burgen Herabl Gin abmessen und in einen Topf geben. Salz, Zucker und die Senfkörner hinzugeben und aufkochen lassen. Die Gurkenscheiben, die Pfefferkörner und die Lorbeerblätter in die Gläser verteilen. Wer es noch grüner mag, kann auch Dill in die Gläser hineinlegen. Nun den kochenden Sud über die Gurken gießen, bis sie komplett bedeckt sind. Im Anschluss die Gläser verschließen und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Danach können sie an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahrt werden. Nach 2-3 Tagen sind die Gurkenscheiben schon gut durchgezogen und können gegessen werden. Wartet man jedoch mindestens 2 Wochen, bekommt man das volle Aroma in den Hot Dog Gurken.

Der Geschmack, gerade bei der Verwendung für Hot Dogs sollte schön kräftig sein, weil die Hot Dog Brötchen im Geschmack immer etwas dezenter sind.

 

Guten Appetit

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Druckversion

Hot Dog Gurken mit Gin

Das Einlegen und Konservieren von Gemüse ist nicht neu, jedoch kann man an den Rezepten immer wieder feilen und sich kreativ auslassen. Mit der Idee der Hot Dog Gurken mit BurgenGin stieg auch meine Lust auf einen Hot Dog, mit selbstgerechten Röstzwiebeln. Allgemein Hot Dog, Gin American Drucken
Portionen: 4 Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nutrition facts: 88 kj calories 159 g fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertet )

Zutaten

  • 1 kg Landgurken
  • 300 ml Weißweinessig
  • 200 ml Burgen Herbal Gin
  • 700 ml Wasser
  • 80 g Salz
  • 80 g Zucker
  • 2 TL Senfsamen oder 2 TL normaler Senf - der Sud wird dadurch nur etwas trüber
  • 8 Pfefferkörner
  • 4 Lorbeerblätter
  • Utensilien:
  • 4 Einmachgläser à 500 ml

Zubereitung

Die Landgurken waschen, in feine, ca. 4 mm dicke Scheiben schneiden und beiseite stellen. Weißweinessig, Burgen Herabl Gin abmessen und in einen Topf geben. Salz, Zucker und die Senfkörner hinzugeben und aufkochen lassen. Die Gurkenscheiben, die Pfefferkörner und die Lorbeerblätter in die Gläser verteilen. Wer es noch grüner mag, kann auch Dill in die Gläser hineinlegen. Nun den kochenden Sud über die Gurken gießen, bis sie komplett bedeckt sind. Im Anschluss die Gläser verschließen und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Danach können sie an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahrt werden. Nach 2-3 Tagen sind die Gurkenscheiben schon gut durchgezogen und können gegessen werden. Wartet man jedoch mindestens 2 Wochen, bekommt man das volle Aroma in den Hot Dog Gurken.

Der Geschmack, gerade bei der Verwendung für Hot Dogs sollte schön kräftig sein, weil die Hot Dog Brötchen im Geschmack immer etwas dezenter sind.

Das könnte dir auch gefallen