Galette – Grundrezept

Buchweizen steht bei mir gerade hoch im Kurs. Dieser Galetteteig schmeckt mir unheimlich gut. Die leichte Kokosnote rundet den feinen Geschmack einfach ab. Eine Galette kann man herzhaft und auch süß belegen. Aus diesem Grund bleibe ich beim Grundrezept. Der Belag auf dem Foto ist wie folgt: Frischkäse, Tomatenpesto, Zucchinischeiben, Tomaten und etwas Parmesan. Tobt Euch aus. 🙂

Zutaten für eine Galette:

Ingredients

Zubereitung:

Da dieser Teig im Handumdrehen zubereitet ist, kann der Backofen schon einmal auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Bis auf die 100ml Flüssigkeit alle Zutaten in eine Rührschüssel geben. Nach und nach die Reismilch oder das Wasser hinzugeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Den Teig am Besten auf einem Backpapier ausrollen und im Anschluss auf ein Backblech ziehen. Nun kann der Teig nach Herzenslust belegt werden, jedoch mit einem Randabstand von ca. 2-3 cm, denn dieser wird später eingeklappt. Nach 25 Minuten Backzeit ist die Galette fertig.

Guten Appetit