Home RezepteFisch und Fleisch Empanadas mit Thunfischfüllung

Empanadas mit Thunfischfüllung

von Christina Becher

Mein Mittagessen auf der Arbeit muss immer etwas Leichtes sein. Am Liebsten low carb, weil ich dann nicht in einem Mittagstief lande. Das schnellste Essen ist dann: eine Dose Thunfisch, Rote Bete und Fetakäse. Ich mag den Geschmack von frischem Thunfisch, aber auch aus der Dose oder aus dem Glas.

Qualität bei Fleisch und Fisch – Nachhaltigkeit ist das Stichwort

Durch eine interessante Kooperation mit dem MSC Siegel habe ich mich einmal mehr in das Thema nachhaltige Fischerei hineingelesen. Ich muss zugeben, dass es für mich auch langsam an der Zeit war mich mit dem Thema Fischfang vertraut zu machen, weil wie beim Fleisch ist mir die Herkunft des Fischs auch nicht egal. Bisher habe ich immer zum teuersten Thunfisch gegriffen. Aufgrund meiner gesammelten Informationen über das MSC-Siegel, weiß ich nun zu welchen Produkten ich greifen muss.

Der diesjährige MSC-Thunfischbericht erschien am 10.08.2020.

Er enthält aktuelle Informationen und Statistiken rund um den nachhaltigen Fischfang. Ein Viertel der weltweiten Thunfischfänge sind MSC-zertifiziert (Stand Mai 2020). Das heißt aber auch, dass drei Viertel nicht zertifiziert sind, also aus Fischereien stammen, deren Nachhaltigkeit fraglich ist bzw. man es nicht weiß. Es geht jedoch in eine gute Richtung: Der Anteil MSC-zertifizierter Produkte im deutschen Einzelhandel (Verkaufsvolumen) hat sich fast verdreifacht – von 8 % in 2018 auf 23 % in 2019.

Ich bin wirklich sehr lesefaul, aber die Informationen aus dem MSC Thunfisch Bericht 2020 erhält, sind wirklich super interessant. Hier gehts zum Bericht.

Zutaten für 4 Personen:

  • Teig:
  • 275 g Dinkelvollkornmehl
  • 2 Eier Gr. M
  • 75 g kalte Butter
  • Salz
  • 2 TL Essig
  • Füllung:
  • 1 Dose Thunfisch 185 g in Öl
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 85 g Frischkäse (ca. eine halbe Packung)
  • 1 Msp. Bio-Zitronenabrieb
  • Salz und Pfeffer
  • Utensilien:
  • Ravioli-Presse nicht unbedingt notwendig, aber vereinfacht die Zubereitung
  • Nudelholz

Zubereitung:

Mehl, ein Ei, Butter, Essig und Salz in eine Schüssel geben und mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Dies kann einige Minuten dauern, aber die Mühe lohnt sich, um einen schönen geschmeidigen Teig zu erhalten. Im Anschluss den Teig abdecken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung das Öl aus der Thunfischdose abgießen und den Thunfisch in eine Schüssel geben. Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Röllchen schneiden. Den Zitronenabrieb mit den Frühlingszwiebeln und dem Frischkäse unter den Thunfisch mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten und  ca. 3 mm dünn ausrollen. Aus dem ausgerollten Teig werden nun Kreise ausgestochen, die einen Durchmesser von ca. 8 cm haben. Insgesamt werden 24 Kreise benötigt. Die Teigreste noch einmal durchkneten, ausrollen und weitere Kreise ausstechen. Nebeneinander auf einer bemehlten Fläche, kann man sie am besten weiterverarbeiten.

Im Anschluss ein Ei trennen und das Eigelb mit einem Backpinsel verrühren. Die Tierkreise werden nun mit einem knappen Teelöffel der Thunfisch-Frischkäsefüllung mittig befüllt und der Teigrand mit etwas Eigelb eingepinselt, damit die Ränder aneinanderhaften. Die Tierkreise werden nun zu Halbmonden gefaltet und am Rand leicht angedrückt. Wer mag, kann die typische Empanadas-Form, die Kordelform, einarbeiten. Der Geschmack wird von der Form natürlich nicht beeinflusst, es sieht nur optisch hübscher aus.

Alternativ kann man auch – wie ich es gemacht habe, eine Ravioli-Presse verwenden. Teigkreise hineinlegen, mit der Thunfisch-Frischkäsefüllung belegen, den Rand mit etwas Eigelb einpinseln und die Ravioli-Presse zuklappen. Fertig.

Der Backofen wird nun auf 175 Grad Umluft vorgeheizt. Die Empandas können recht nah auf ein Backblech gelegt werden, da sie sich beim Backen nicht vergrößern. Verteilt man sie auf  2 Backbleche, sollte man aber nur ein Backblech pro Backvorgang in den Ofen schieben, um ein gleichmäßiges Backergebnis zu erhalten.

Die Empanadas werden nun von der oberen Seite mit Eigelb eingestrichen und für ca. 25 Minuten gebacken. Zu den fertigen Empanadas empfehle ich Ajvar oder Mojo Verde. Das Rezept für die Mojo Verde verlinke ich hier.

Guten Appetit

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

Druckversion

Empanadas mit Thunfischfüllung

Empandas mit Thunfischfüllung sind einfach wunderbar zum Snacken oder perfekt für den Tapasabend. Super leicht in der Zubereitung - mit einem Hilfsutensil oder auch nicht. Rezepte Tapas Spanisch Drucken
Portionen: 4 Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nutrition facts: 380 kcal calories 25 g fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertet )

Zutaten

  • Teig:
  • 275 g Dinkelvollkornmehl
  • 2 Eier Gr. M
  • 75 g kalte Butter
  • Salz
  • 2 TL Essig
  • Füllung:
  • 1 Dose Thunfisch 185 g in Öl
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 85 g Frischkäse (ca. eine halbe Packung)
  • 1 Msp. Bio-Zitronenabrieb
  • Salz und Pfeffer
  • Utensilien:
  • Ravioli-Presse nicht unbedingt notwendig, aber vereinfacht die Zubereitung
  • Nudelholz

Zubereitung

Mehl, ein Ei, Butter, Essig und Salz in eine Schüssel geben und mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Dies kann einige Minuten dauern, aber die Mühe lohnt sich, um einen schönen geschmeidigen Teig zu erhalten. Im Anschluss den Teig abdecken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung das Öl aus der Thunfischdose abgießen und den Thunfisch in eine Schüssel geben. Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Röllchen schneiden. Den Zitronenabrieb mit den Frühlingszwiebeln und dem Frischkäse unter den Thunfisch mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten und  ca. 3 mm dünn ausrollen. Aus dem ausgerollten Teig werden nun Kreise ausgestochen, die einen Durchmesser von ca. 8 cm haben. Insgesamt werden 24 Kreise benötigt. Die Teigreste noch einmal durchkneten, ausrollen und weitere Kreise ausstechen. Nebeneinander auf einer bemehlten Fläche, kann man sie am besten weiterverarbeiten.

Im Anschluss ein Ei trennen und das Eigelb mit einem Backpinsel verrühren. Die Tierkreise werden nun mit einem knappen Teelöffel der Thunfisch-Frischkäsefüllung mittig befüllt und der Teigrand mit etwas Eigelb eingepinselt, damit die Ränder aneinanderhaften. Die Tierkreise werden nun zu Halbmonden gefaltet und am Rand leicht angedrückt. Wer mag, kann die typische Empanadas-Form, die Kordelform, einarbeiten. Der Geschmack wird von der Form natürlich nicht beeinflusst, es sieht nur optisch hübscher aus.

Alternativ kann man auch - wie ich es gemacht habe, eine Ravioli-Presse verwenden. Teigkreise hineinlegen, mit der Thunfisch-Frischkäsefüllung belegen, den Rand mit etwas Eigelb einpinseln und die Ravioli-Presse zuklappen. Fertig.

Der Backofen wird nun auf 175 Grad Umluft vorgeheizt. Die Empandas können recht nah auf ein Backblech gelegt werden, da sie sich beim Backen nicht vergrößern. Verteilt man sie auf  2 Backbleche, sollte man aber nur ein Backblech pro Backvorgang in den Ofen schieben, um ein gleichmäßiges Backergebnis zu erhalten.

Die Empanadas werden nun von der oberen Seite mit Eigelb eingestrichen und für ca. 25 Minuten gebacken. Zu den fertigen Empanadas empfehle ich Ajvar oder Mojo Verde. Das Rezept für die Mojo Verde verlinke ich hier.

Guten Appetit

Das könnte dir auch gefallen