Home RezepteTeig- und BackrezepteGrundteige und Brot Drehbrot

Drehbrot

von Christina Becher

Dieses Drehbrot ist super schnell vorbereitet, zubereitet und gebacken. Das Drehbrot ist perfekt zum Dippen geeignet. Dem Geschmack bzw. dem Aroma sind wirklich keine Grenzen gesetzt. Ob mit Kräutern, Trüffelöl, getrockneten Tomaten… macht nicht nur optisch was her. 12 Stunden verweilt der fertige Teig im Kühlschrank und ist dann bereit gebacken zu werden. Bei diesen Baguette dreht sich alles um 500 g Mehl. Ob Ihr nun 500 g Weizenmehl oder 400 g Weizenmehl und 100 g Roggenmehl oder 400 g Weizenmehl und 100 g Weizenvollkornmehl nehmt – achtete einfach auf das Verhältnis.

Zutaten für 4 Zöpfe:

  • 100 g Emmermehl
  • 400 g Weizenmehl
  • 1/4 Würfel Hefe oder 0,5 Tütchen Trockenhefe
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1,5 TL Salz
  • etwas Olivenöl
  • Zum Aromatisieren: z.B. Rosmarin, Oregano, Trüffelöl, Sesamkörner oder eine Handvoll Oliven

Zubereitung:

Alle Zutaten ca. 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Eine Auflaufform oder eine größere Schüssel mit Olivenöl ausstreichen und den Teig hineingeben. Mit einem feuchten Küchentuch abdecken und 12 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Nach dieser Zeit den Teig nicht mehr großartig kneten. Der Teig ist sehr weich und luftig. Unbedingt die Hände und die Arbeitsfläche mehlieren und den Teig in der gewünschten Größe portionieren. Dies können breitere oder dünnere Streifen sein, je nachdem wie man es wünscht. Zwei Streifen werden nun miteinander verdreht und auf ein Backblech gegeben. Man kann auch ein spezieller Baguetteblech verwenden, ist aber nicht notwendig.

Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Bei dieser hohen Temperatur wird das Brot nun 15 Minuten gebacken. Weitere 30 Minuten bei 150 Grad.

Guten Appetit

Olivenbrot

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


Drehbrot

Dieses Drehbrot ist super schnell vorbereitet, zubereitet und gebacken. Dem Geschmack bzw. dem Aroma sind wirklich keine Grenzen gesetzt. Ob mit Kräutern, Trüffelöl, getrockneten Tomaten... Macht nicht nur optisch was her. Grundteige und Brot Drehbrot European Drucken
Portionen: 4 Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertet )

Zutaten

  • 100 g Emmermehl
  • 400 g Weizenmehl
  • 1/4 Würfel Hefe oder 0,5 Tütchen Trockenhefe
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1,5 TL Salz
  • etwas Olivenöl
  • Zum Aromatisieren: z.B. Rosmarin, Oregano, Trüffelöl, Sesamkörner....

Zubereitung

Alle Zutaten ca. 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Eine Auflaufform oder eine größere Schüssel mit Olivenöl ausstreichen und den Teig hineingeben. Mit einem feuchten Küchentuch abdecken und 12 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Nach dieser Zeit den Teig nicht mehr kneten sondern direkt in Streifen schneiden. Dies können breitere oder dünnere Streifen sein, je nachdem wie man es wünscht. Zwei Streifen werden nun miteinander verdreht, kurz über die bemehlte Arbeitsfläche rollen und auf ein Backblech gegeben. Man kann auch ein spezieller Baguetteblech verwenden, ist aber nicht notwendig.

Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Bei dieser hohen Temperatur wird das Brot nun 15 Minuten gebacken. Weitere 30 Minuten bei 150 Grad.

Das könnte dir auch gefallen