Home RezepteDipps und Soßen Chimichurri

Chimichurri

von Christina Becher

So viele Lauchzwiebeln und so viele Knoblauchzehen, aber das konnte mich einfach nicht abschrecken diesen Dipp auszuprobieren. Mittlerweile einer meiner Lieblingsdipps – passt perfekt zu Kartoffelecken, auf Burger oder zu anderem Fleisch. Für solche Dipps ist ein starker Mixer wirklich wichtig. Ich habe schon seit Jahren einen Mixer von Braun im Einsatz. Diesen habe ich Euch unten verlinkt. Der Mixer wird bei mir öfters auf die Arbeitsfläche gehämmert, damit alle Zutaten gemixt werden – und auch das hält er super aus. Aus diesem Grund kann ich den Mixer von Braun nur empfehlen.

Zutaten für 1 Glas (200ml):

  • 1/2 Bund Petersilie
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 TL Oregano
  • 3 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Apfelessig
  • 6 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Petersilie waschen und ganz grob mit Stiel hacken. In den Stielen ist so viel Geschmack – viel zu schade, diese wegzuwerfen. Das gilt auch für Dill, Koriander und Kerbel. Die Lauchzwiebeln nun putzen und klein schneiden. Knoblauchzehen abziehen und zusammen mit den restlichen Zutaten in einen starken Mixer geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kleinpüriert in ein Schraubglas, hält sich der Dipp 3-4 Tage, wenn er nicht schon vorher aufgegessen worden ist. 🙂

Alternativ zum Essig passt auch wunderbar Limettensaft.

Guten Appetit

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Chimichurri

So viele Lauchzwiebeln und so viele Knoblauchzehen, aber das konnte mich einfach nicht abschrecken diesen Dipp auszuprobieren. Mittlerweile einer meiner Lieblingsdips. Dipps und Soßen Chimichurri European Drucken
Portionen: 1 Glas 200 ml
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertet )

Zutaten

  • 1/2 Bund Petersilie
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 TL Oregano
  • 3 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Apfelessig
  • 6 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Petersilie waschen und ganz grob mit Stiel hacken. In den Stielen ist so viel Geschmack - viel zu schade, diese wegzuwerfen. Das gilt auch für Dill, Koriander und Kerbel. Die Lauchzwiebeln nun putzen und klein schneiden. Knoblauchzehen abziehen und zusammen mit den restlichen Zutaten in einen starken Mixer geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kleinpüriert in ein Schraubglas, hält sich der Dipp 3-4 Tage, wenn er nicht schon vorher aufgegessen worden ist. 🙂

Alternativ zum Essig passt auch wunderbar Limettensaft.

Das könnte dir auch gefallen