Home Allgemein Mediterrane Blätterteigschnitte – Torta Rustica

Mediterrane Blätterteigschnitte – Torta Rustica

von Christina Becher

Ich sag es ja immer wieder, eine Rolle Blätterteig sollte man immer im Gefrierfach haben. Aus Blätterteig lassen sich wahnsinnig viele Köstlichkeiten zubereiten. Eine Möglichkeit ist diese mediterrane Blätterteigschnitte, genannt Torta Rustica. Mit wenigen Zutaten erhält man ein super leckeres Gericht. Als Hauptmahlzeit oder klein geschnitten zum Aperitif. Besonders geschmackvoll wird es, wenn der gekochte Schinken hauchdünn geschnitten ist.

Seit Jahren bin ich ein Fan von leicht bitteren Getränken, zu süß ist einfach nicht mein Fall. Der Negroni gesellte sich damit  auf die “MUST DRINK”-Liste. Er lädt zum Genießen ein und ich warte gerne etwas, bis ein paar Eiswürfel geschmolzen sind. Der Primo Aperitivo von lezuro.de ist ein fertig gemixter Negroni. Passend zum Rezept der mediterranen Blätterteigschnitte – Torta Rustica, denn er ist im Handumdrehen zubereitet. Eiswürfel, etwas Orange und schon kann man ihn genießen. Ich bin mir nicht sicher, ob es am Alter liegt, aber bei Restaurantbesuchen startet der Abend bei mir mittlerweile immer mit einem Aperitif. 🙂 In diesem Sinne – Prost, auf’s Leben und das man es genießen sollte.

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 rechteckige fertige Blätterteige
  • 200 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 200 g Kochschinken, dünn geschnitten
  • 150 g Burratta
  • 80 g Grana Padano
  • Gewürze: getrockneter Oregano und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Ei

Zubereitung:

Zu Beginn den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Einen Blätterteig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die gehackten Tomaten aus der Dose darauf verstreichen, jedoch zum Rand hin ca. 2 cm Platz aussparen. Den gekochten Schinken auseinanderrupfen und auf die gehackten Tomaten verteilen. Mit kleinen gezupften Stücken des Burrattas belegen. Mit Pfeffer aus der Mühle und getrocknetem Oregano würzen. Grana Padano fein reiben und über den Blätterteig streuen.

Ein Ei mit einer Gabel verquirlen und mit einem Backpinsel, den äußeren Rand des Blätterteigs einstreichen. Den zweiten Blätterteig auf den anderen legen und die Ränder etwas zusammendrücken. Mit einer Gabel nun ein paar Mal in den Blätterteig pieksen.

Auf mittlerer Schiene backt die Torte Rustica nun ca. 25 Minuten im Backofen.

Guten Appetit

Druckversion

Mediterrane Blätterteigschnitte - Torta Rustica

Ich sag es ja immer wieder, eine Rolle Blätterteig sollte man immer im Gefrierfach haben. Aus Blätterteig lassen sich wahnsinnig viele Köstlichkeiten zubereiten. Eine Möglichkeit ist diese mediterrane Blätterteigschnitte, genannt… Allgemein Tapas Italian Drucken
Portionen: 4 Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nutrition facts: 370 calories 35 Gramm fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertet )

Zutaten

  • 2 rechteckige fertige Blätterteige
  • 200 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 1 Tomate
  • 200 g Kochschinken, dünn geschnitten
  • 150 g Burratta
  • 80 g Grana Padano
  • Gewürze: getrockneter Oregano und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Ei

Zubereitung

Zu Beginn den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Einen Blätterteig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die gehackten Tomaten aus der Dose darauf verstreichen, jedoch zum Rand hin ca. 2 cm Platz aussparen. Die Tomate in Scheiben schneiden und wie den gekochten Schinken darauf verteilen. Mit kleinen gezupften Stücken des Burrattas belegen. Mit Pfeffer aus der Mühle und getrocknetem Oregano würzen. Grana Padano fein reiben und über den Blätterteig streuen.

Ein Ei mit einer Gabel verquirlen und mit einem Backpinsel, den äußeren Rand des Blätterteigs einstreichen. Den zweiten Blätterteig auf den anderen legen und die Ränder etwas zusammendrücken. Mit einer Gabel nun ein paar Mal in den Blätterteig pieksen.

Auf mittlerer Schiene backt die Torte Rustica nun ca. 25 Minuten im Backofen.

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

Manu 9. September 2020 - 13:43

Ich liebe den Blog, bitte weiter so und mehr Rezepte posten! ❤

Christina Becher 9. September 2020 - 13:56

Freut mich sehr zu lesen Manu 🙂

Keshia 9. September 2020 - 12:36

Danke für diesen tollen Blog. War sehr hilfreich und interessant. Weiter so.

Christina Becher 9. September 2020 - 13:55

Herzlichen Dank 🙂

Comments are closed.