Home Allgemein Auberginendip Baba Ganoush

Auberginendip Baba Ganoush

von Christina Becher

Grüner Pfeffer habe ich seit Kurzem für mich entdeckt. Die fruchtig, scharfe Note passt perfekt zu Obst und bringt aromatischen Schwung mit Schärfe. Abgeleitet vom orientalischen Dip Baba Ganoush kommt hier die feine Note des grünen Pfeffers zum Einsatz. Eine andere Version eines Auberginendips findet Ihr hier: Auberginendip mediterran

Zutaten für 2 Personen:

  • 3 Schlangenauberginen oder eine halbe, große Aubergine (insgesamt ca. 120g)
  • 2 TL Olivenöl
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 EL Sesamkörner
  • 1 Prise Salz
  • 2 gute EL Frischkäse
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 Msp. Kreuzkümmel
  • 1 Msp. gemörserter grüner Pfeffer z.B. von Hartkorn
  • 1 TL Pinienkerne
  • 1-2 EL Granatapfelkerne
  • 1 TL Zitronensaft
  • Petersilie, Minze und/oder Koriander

Zubereitung:

Auberginen halbieren und mit der Schnittfläche auf dem Grill oder im Backofen garen bis das Innere butterweich ist. Einen Mixer vorbereiten und die Auberginen auskratzen. Sesamkörner und Pinienkerne leicht in einer Pfanne anrösten. In einem Mörser den grünen Pfeffer zermahlen und zu den Auberginen geben. Dazu gesellen sich nun die restlichen Zutaten – außer Granatäpfelkerne und die Kräuter. Fein püriert noch einmal abschmecken.

Die Granatäpfelkerne und die Kräuter später über den Dipp geben, so dass bei jedem Löffel eine frische Note garantiert ist. Diese Baba Ganoush Variante passt hervorragend zu Fladenbrot, Baguette oder als Schicht auf einem Burger.

Guten Appetit 

Aubergiiendipp

Grüner Pfeffer habe ich seit Kurzem für mich entdeckt. Die fruchtig, scharfe Note passt perfekt zu Obst und bringt aromatischen Schwung mit Schärfe. Allgemein Dipp, Grilldipp European Drucken
Portionen: 2 Personen Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertet )

Zutaten

  • 3 Schlangenauberginen oder eine halbe, große Aubergine (insgesamt ca. 120g)
  • 2 TL Olivenöl
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 EL Sesamkörner
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 Msp. Kreuzkümmel
  • 1 Msp. gemörserter grüner Pfeffer z.B. von Hartkorn
  • 1 TL Pinienkerne
  • 2 gute EL Frischkäse
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1-2 EL Granatapfelkerne
  • Petersilie, Minze und/oder Koriander

Zubereitung

Auberginen halbieren und mit der Schnittfläche auf dem Grill oder im Backofen garen bis das Innere butterweich ist. Einen Mixer vorbereiten und die Auberginen auskratzen. Sesamkörner und Pinienkerne leicht in einer Pfanne anrösten. In einem Mörser den grünen Pfeffer zermahlen und zu den Auberginen geben. Dazu gesellen sich nun die restlichen Zutaten - außer Granatäpfelkerne und die Kräuter. Fein püriert noch einmal abschmecken.

Die Granatäpfelkerne und die Kräuter später über den Dipp geben, so dass bei jedem Löffel eine frische Note garantiert ist. Der Dipp passt hervorragend zu Fladenbrot, Baguette oder als Schicht auf einem Burger.

Das könnte dir auch gefallen