Home Allgemein Apfel-Pilz-Pfanne

Apfel-Pilz-Pfanne

von Christina Becher

Klingt komisch?! – Schmeckt aber unheimlich gut. Mit wenigen Zutaten wird es zu einem schnellen und aromatischen Gericht. Ich empfehle die Apfelsorte Braeburn, denn diese ist von der Konsistenz perfekt, um etwas gegart zu werden und nicht direkt auseinanderzufallen.

Rezept für 2 Personen:

  • 500 g Pilze (Champignons)
  • 1 mittelgroße Zwiebel oder 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1,5 TL Majoran von Hartkorn
  • 2 Äpfel Sorte Braeburn
  • 3 EL Olivenöl
  • 50 ml Apfelessig
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Schmand oder  4 EL Hafersahne
  • 2 EL Butter

Zubereitung:

Die Pilze putzen und in, wenn nötig, walnussgroße Stücke schneiden. Zwiebel bzw. Schalotten abziehen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Die Äpfel waschen und ungeschält in Spalten schneiden – nicht zu dünn, sonst brechen sie sehr schnell. Etwas weniger als 1 cm würde ich empfehlen.

Nun die Pilze in einer Pfanne mit Olivenöl bei starker Hitze anschwitzen. Die Temperatur etwas herunterziehen und die Zwiebeln und Knoblauchstückchen hinzugeben. Nun mit Brühe und Apfelessig ablöschen – Majoran hinzugeben – und 5 Minuten lang bei geschlossenem Deckel einköcheln lassen.

In einer weiteren Pfanne nun die Butter schmelzen und die Apfelstücke darin schwenken. Den Schmand nun unter die Pilze mischen, Apfelspalten unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Guten Appetit

Apfel-Pilz-Pfanne

Klingt komisch?! - Schmeckt aber unheimlich gut. Mit wenigen Zutaten wird es zu einem schnellen und aromatischen Gericht. Ich empfehle die Apfelsorte Braeburn, denn diese ist von der Konsistenz perfekt, um etwas gegart zu werden und nicht direkt auseinanderzufallen. Allgemein Apfel-Pilz-Pfanne European Drucken
Portionen: 2 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertet )

Zutaten

  • 500 g Pilze (Champignons)
  • 1 mittelgroße Zwiebel oder 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1,5 TL Majoran von Hartkorn
  • 2 Äpfel Sorte Braeburn
  • 3 EL Olivenöl
  • 50 ml Apfelessig
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Schmand oder  4 EL Hafersahne
  • 2 EL Butter

Zubereitung

Die Pilze putzen und in, wenn nötig, walnussgroße Stücke schneiden. Zwiebel bzw. Schalotten abziehen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Die Äpfel waschen und ungeschält in Spalten schneiden - nicht zu dünn, sonst brechen sie sehr schnell. Etwas weniger als 1 cm würde ich empfehlen.

Nun die Pilze in einer Pfanne mit Olivenöl bei starker Hitze anschwitzen. Die Temperatur etwas herunterziehen und die Zwiebeln und Knoblauchstückchen hinzugeben. Nun mit Brühe und Apfelessig ablöschen - Majoran hinzugeben - und 5 Minuten lang bei geschlossenem Deckel einköcheln lassen.

In einer weiteren Pfanne nun die Butter schmelzen und die Apfelstücke darin schwenken. Den Schmand nun unter die Pilze mischen, Apfelspalten unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Das könnte dir auch gefallen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Klicken Sie akzeptieren, wenn Sie damit einverstanden sind. Akzeptieren Weiterlesen