Rotkohl-Konfitüre mit Koriander…

diese Konfitüre ist geschmacklich mal was ganz anderes und macht auch mal aus dem violetten Rotkohl mal was ganz anderes. 🙂 Hier konnte ich auch meiner Korianderliebe wieder sowas von nachgehen.

Zutaten für 600g Rotkohl:

  • 600g Rotkohl ohne Strung
  • 60g Zwiebeln
  • 4 EL Koriander
  • 400ml Apfelsaft
  • 100ml Weißweinessig
  • 3 EL Sojasoße
  • 3 EL Balsamico
  • 50ml Rotwein
  • 1 TL Kümmel
  • 1 Msp. Chili
  • 500g Gelierzucker 1:1 (andere Sorten  kann man auch nehmen, aber die Menge entsprechend anpassen)

Zubereitung:

Rotkohl putzen und in einer Küchenmaschine fein reiben. Zwiebeln schälen und in einem Topf in etwas Öl anschwitzen. Koriandersamen mörsern und unterrühren. Nun den Rotkohl hinzugeben und kurz anschwitzen. Die restlichen Zutaten in den Topf geben und mit Deckel köcheln lassen bis der Rotkohl weich ist.

In einen sehr starken Mixer geben, um eine breiige Konsistenz zu erhalten. Zurück im Topf, die Masse zum Kochen bringen und den Gelierzucker unterrühren, aufkochen lassen und in die heiß ausgespülten Gläser geben.

Passt hervorragend zu gut gewürztem gebratenen Fleisch oder zu Käse.

Guten Appetit