Focaccia

Dies ist das Originalrezept vom Intensivseminar bei Ramster Holzbacköfen in Pirmasens. Eins meiner ersten Brote, die ich dann in meinem Transformer zuhause nachgebacken habe. Das Rezept stammt von Volker Drebes, der schon seit Jahren 3 eigene Bäckereien betreibt und die Firma Ramster bei Seminaren (Intensiv- und Brotbackseminar) unterstützt und sein Wissen weitergibt.

Zutaten für 6 Laibe:

  • 500g Weizenmehl Typ 550
  • 10g Salz
  • 10g Hefe
  • 400ml Wasser
  • 25ml Olivenöl

Zubereitung:

Hefe in lauwarmen Wasser auflösen, Salz und Mehl hinzugeben und leicht verrühren. In einer geölten Schüssel zugedeckt ca. 12-18 Stunden an einem kühlen Ort stehen lassen. Am nächsten Tag das Olivenöl einarbeiten (falten). Nach 20 Minuten Teigruhe in 300g große Ballen teilen. Nach weiteren 20 Minuten zu Fladen formen und auf Bleche legen. Mit Olivenöl bestreichen und nach Wunsch belegen – Schinken, Oliven, Paprika, Sesamöl usw.

Temperaturen und Backzeit:

Den Holzbackofen anfeuern. Wenn sich nur noch Glut im Ofen befindet, die Temperatur lt. Ofenthermometer auf 250 Grad fallen lassen und die Rauchdrosselklappe schließen.

Die Foccacia im oberen Backfach einschießen. Mit dem Wassersprüher in das untere Gewölbe sprühen, so dass sich Wasserdampf bildet.

Bei herabfallender Temperatur 30 Minuten backen.

Zubereitung im Backofen: 

Temperatur: 220 Grad Ober-Unterhitze Backzeit: 25 Minuten

Guten Appetit

Info: Der Teig ist äußert weich und dünn – nicht davon abschrecken lassen, so ist er genau richtig. Bei der späteren Verarbeitung sorgt weiteres Mehl für den leichteren Umgang.