Campingaz Master Plancha EX

als die Pakete vor meiner Haustüre standen, war Kreativität gefragt. Das Thema “Campingaz-Grillfrühstück” stand im Raum und nicht nur meiner, sondern auch 4 weitere Köpfe rauchten. Frühstück auf der großen Plancha der Firma Campingaz.

Christian von Westwoodbbq        Oliver von Bigbbq

Marcel von BBQlicate       Camillo von DonCarusobbq

Zu Beginn war ich mir überhaupt nicht sicher, was ich mit einer Plancha anstellen sollte. “Ein sehr feines Spielzeug” – war mein erster Gedanke. Der Aufbau des Grills gestaltete sich wirklich leicht – Batterien für die elektrische Zündung hinein, die Plancha an den 4 Stellschrauben ausrichten und die Gasflasche konnte schon angeschlossen werden.

Um den Aufbau des Untergestells kümmert sich glücklicherweise mein Mann. Ich habe ihn schon bei manch anderen “Aufbauaktionen” erlebt und ich muss echt sagen – er war noch sehr entspannt. 🙂

Für diejenigen, die keine feste Outdoorküche mit Arbeitsfläche haben, ist der der Unterschrank, mit Schubladen und den rechts und links einklappbaren Seitentischen, sehr zu empfehlen. Für mich in einer perfekten Höhe und wenn der Gasgrill mal nicht an dieser einen Stelle sein soll – einfach wegschieben.

Optisch hat mich die Master Plancha EX von Campingaz schon sehr beeindruckt. Die Bratfläche von 40x60cm ist wirklich groß, so dass man schön die ganze Fläche nutzen kann ohne viel verschieben zu müssen. Die Ränder der Wanne haben eine wirklich sehr gut durchdachte Höhe, so dass nichts herausfallen kann.

 

Vorne links befindet sich ein Loch in der die Flüssigkeit in einen Metallbecher laufen kann. Die elektrische Zündung dank den Batterien macht das “anfeuern” kinderleicht.Die Hitzeverteilung auf der schweren Plancha ist sehr gut ausgeglichen, so dass man sein Grillgut in jeden Bereich legen kann.

Ausprobiert:

Nach der ersten Nutzung konnte ich mir fast jedes Gericht auf der Plancha vorstellen. Rührei oder Pancakes am Morgen, am Mittag Steak und Bratkartoffeln und am Abend mediterranes gegrilltes Gemüse mit Dipps und Fladenbrot. Seitdem ich die Plancha besitze habe ich schon oft das Kochen im Freien definitiv meiner Küche vorgezogen. Nichts riecht im Haus egal wie gut die Abluft auch sein mag. Keine Pfannen und Töpfe die man spülen muss – das ist wirklich entspanntes kochen – oder muss man hier auch grillen sagen?! Wie dem auch sei, ich bin total überrascht, wie oft ich die Plancha nun nutze und wie viel Spaß es macht darauf das Essen zuzubereiten.

Die Reinigung ist auch kinderleicht. Mit Wasser etwas einweichen lassen und zum Schluss nochmal mit einem Schwamm drüber. Makellos rein wird sie nicht mehr aber – eine normale Pfanne sammelt im Laufe Ihrer Nutzung auch Ihre Abzeichen. Ob man nun die in Blau beleuchteten Regler unbedingt braucht – ich denke nein, machen aber auf jeden Fall was her.

Mein Fazit:

Hier muss ich wirklich etwas sagen, was ich sonst nicht oft sage. “Leider GEIL” Die Plancha macht richtig Spaß und wer Platz hat, sollte sich eine zulegen. Das Grillen auf der riesigen Bratwanne macht einfach richtig Laune.

Zusammengefasst in einem Video seht Ihr weitere Aufnahmen der Master Plancha EX von Campingaz und natürlich meine Frühstücksidee bei Youtube:

https://youtu.be/YwoSLPD9kEM

Das Rezept zu meinem orientalischen Frühstück findet Ihr hier: Orientalisches Frühstück

Ihr möchtet auch diese geniale Plancha von Campingaz? Dann folgt meinem Affilatelink: https://amzn.to/2Fy9ZrX

Dankeschön 🙂