Bratwürstchen nach Andy’s Rezept…

der Kochstil meines Bruders und meiner könnte nicht unterschiedlicher sein – auf einigen Familienessen haben wir dies schon öfters festgestellt. Bei diesen Bratwürstchen hat er mich aber wirklich beeindruckt. Der Geschmack ist super ausgewogen und er hat einige Male an der Rezeptur getüftelt. Ich freu mich dieses Rezept auf meinem Blog veröffentlichen zu dürfen.

Zutaten:

  • 50% fettes Fleisch
  • 50% mageres Fleisch
  • Pro kg Fleisch:
  • 17g Salz
  • 2g Pfeffer
  • 2,5g Majoran
  • 0,75g Macis, gemahlen
  • 0,2g Zitronenschale
  • 50g Zwiebel
  • 0,25 Knoblauchzehen
  • Bändeldarm – Kaliber 28/30 – pro Kilogram Fleisch 1,5m Schweinedarm

Zubereitung:

Fleisch in walnussgroße Stücke schneiden. Die restlichen Zutaten untermischen und durch den Fleischwolf lassen. Wir haben eine etwas gröbere Scheibengröße genommen. Der Bändeldarm ist ein besonderer Naturdarm aus dem Frankenland. Er ist die äußere, dünne Fettschicht des Schweinedarms und ist leicht an der Fettnaht zu erkennen. Die Würstchen kann man in diesem Darm nicht abgedreht portionieren, da der Darm zu schnell reißt. Hier spart man an beiden Enden etwas vom Brät aus und schneidet den Darm entsprechend ab. So portioniert man die Würstchen in die gewünschte Größe.

Mit diesem Füllgerät ist es wirklich ganz leicht Wurstfüller, es gibt aber auch Aufsätze für Küchenmaschinen.

Guten Appetit und viel Spaß